Meine Ziele für Nußloch

  • Intelligente Problemlösungen für die Zukunft
  • Zwei offene Ohren für die Bürgerinnen und Bürger
  • Kinder- und seniorenfreundliches Nußloch
  • Ganztageskindergarten und Ganztagsschule
  • Ausbau der digitalen Infrastruktur
  • Förderung von Wirtschaft, Handel und Gewerbe
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie dem Gemeinderat
  • Nachhaltige Finanzpolitik

Ich stehe für glaubwürdige und bürgernahe Politik. Kompromisse und Konsens für eine zukunftsfähige Arbeit für unser Nußloch ist für mich die höchste Prämisse. Dabei habe ich im Berufsleben sowie im Ehrenamt Führungsqualitäten erworben. Als parteiloser Kandidat für das Amt des Bürgermeisters möchte ich mit allen Fraktionen im Gemeinderat vorurteilslos zusammen arbeiten. Ich sehe eine Gemeinde als Dienstleistungsunternehmen für die Bürgerinnen und Bürger. Das Umfeld jeder Wohnung, jedes Hauses muss sicher gestaltet sein, damit wir hier gemeinsam leben können. Mir geht es weder um Macht noch um Eitelkeit. Für mich zählt pfiffige Politik, um Sachprobleme zu sinnvollen Lösungen zu verwandeln. Im Kontext mit den Gemeinderäten, mit allen Bürgerinnen und Bürger und der Gemeindeverwaltung.

Was macht eigentlich ein Bürgermeister?

Der Bürgermeister kann Entscheidungen auf kommunaler Ebene vorbereiten, den Weg der Entscheidung durch den Gemeinderat begleiten und die Entscheidung dann ausführen. Als Repräsentant einer Gemeinde vertritt dieser eine Gemeinde als Rechtsvertreter. Ihm obliegt eine starke Gestaltungsmöglichkeit.

Dieses Amt möchte ich gerne für die nächsten 8 Jahren übernehmen, für Nußloch.
Nutzen Sie daher Ihr Wahlrecht!

Daher bitte ich Sie um Ihr Vertrauen!
Bitte gehen Sie am 3. Dezember zur Wahl!
Wählen Sie mich zu Ihrem neuen Bürgermeister!

Ihr Matthias Frick

Zu meiner Person

Mein Name ist Matthias Frick und ich wurde 1967 in Hamburg geboren. Ab 1971 wohnte ich in Heidelberg, ging in Rohrbach in die Eichendorff-Grundschule, dann auf die Internationale Gesamtschule im Hasenleiser und machte mein Abitur an dem Wirtschaftsgymnasium in der Heidelberger Südstadt. Mit der allgemeinen Hochschulreife in der Tasche, studierte ich ein paar Semester Politik und Geschichte an der Universität Heidelberg, bevor ich an der heutigen Dualen Hochschule (Berufsakademie) in Mannheim meinen Abschluss als Diplom-Betriebswirt (BA) erwarb. Kurzfristig als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Materialwirtschaft half ich an zwei Publikationen mit, bevor ich als Vertriebs-Trainee bei einem Ladenburger Industrieunternehmen das Einmaleins des Vertriebs erlernte. Nach einem internen Wechsel lag meine Hauptaufgabe in der Zertifizierung der Unternehmensgruppe im Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001. Dies öffnete mir eine breite Einsicht in die Abläufe und Strukturen eines europäisch agierenden Unternehmens. Mit diesem Rüstzeug wurden die Projekte konkreter, über die Einführung einer neuen Produktfamilie wurde ich dann verantwortlich für das Marketing, so dass ich für insgesamt 22 Jahre diesem Unternehmen treu verbunden war. Meine Kernaufgaben waren verschiedenste Projekte zur Unternehmensstrukturierung sowie dem Marketing.
Im Jahr 2013 fand ich mit meiner Freundin ein Einfamilienhaus in Nußloch. Dieses renovierten wir von Grund auf und leben seit 2014 in diesem Haus. 2015 heiratete ich meine Partnerin, 2016 kam unser Sohn zur Welt.
Ehrenamtlich bin ich seit Anfang der achtziger Jahre Mitglied der DLRG, seit 1991 in Leimen. Mitte der neunziger Jahre wurde ich zudem aktiv im DRK Leimen, dem ich seit 2003 auch vorsitze. Im Ehrenamt habe ich die Ausbildung zum Rettungsassistent und zum Truppmann der Feuerwehr absolviert. Die Tätigkeit unserer Vereine und Organisationen, wie beispielsweise der Feuerwehr oder in Reitvereinen, habe ich so an vielen Stellen sehr gut kennengelernt und schätze diese ehrenamtliche Arbeit sehr. In unserer Region bin ich Mitglied des Bereichsausschusses für den Rettungsdienst sowie im Stab des Katastrophenschutzes des Rhein-Neckar-Kreises.

Neuigkeiten

Gespräche mit Gemeinderatsfraktionen

Nach einer vergrippten Woche bin ich angeschlagen und versuche fit zu werden. Zwei Treffen mit Gemeinderatsfraktionen am Montag Abend waren sehr interessant und zeigten mir das Interesse an Nußloch sowie die vielen Aufgaben, die in Nußloch zu bewältigen sind. Motivierend erhielt ich völlig überraschend eine Karte aus Sussex von einer Freundin.

Informationsveranstaltung ohne Interesse der Bevölkerung

Die gestrige Informations-Veranstaltung zeigte, dass das Interesse aus der Bevölkerung leider gering war. Wie sagte Hans Reinwald (OB Leimen), „es ist nichts beschlossen, das ist reine Information“. Für Netze-BW war das Interesse von weniger als 20 Zuhörern (inkl. DRK-Absicherung) bei dem gemachten Aufwand enttäuschend. Warten wir die konkreten Planungen ab.

Offizielle Kandidatenvorstellung am 21.11.

Am 21.11. werden zwischen 19 und ca. 22:30 Uhr die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in der Olympiahalle offiziell vorgestellt. Ich freue mich bereits heute auf möglichst viele interessierte Nußlocherinnen und Nußlocher: http://nussloch.de/aktuelles-reader/items/B%C3%BCrgermeisterwahl_am_3._Dezember_2017.html

Kontakt